• Türkçe
  • English

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DER UMGEBUNG

Happy Hotel Kalkan-Online Reservierung
Erbaut aus Leidenschaft, dient mit Leidenschaft… seit 2001

KAŞ

Kaş ist ein touristisches Zentrum im Westen der Provinz Antalya.

Geschichte
Außer den antiken Städten Istlada, Apollonia, İsinda und Kyaenai gibt es in der Umgebung von Kaş weitere, noch nicht identifizierte kleine und größere Ruinen. In der Nähe des Dorfes Tüse befindet sich beispielsweise eine antike Siedlung namens Tysse auf einem kleinen Hügel.

Geographische Lage
Der Landkreis Kaş erstreckt sich auf einer Fläche von 2.231 km². Der Fluss EşenÇayı im Westen bildet die Grenze zum Landkreis Fethiye in der Provinz Muğla. Im Osten und Norden grenzt er an die Landkreise Demre und Elmalı. Direkt vor der Küste in 2,1 km Entfernung liegt die griechische Insel Kastellorizo (Türkisch: Insel von Meis). Kaş ist 189 km von Antalya entfernt und verfügt über eine ca. 70 km lange Küstenlinie.

In Kaş herrscht Mittelmeerklima mit heißen und trockenen Sommern und milden und regenreichen Wintern. Bis in 700 m Höhe über dem Meeresspiegel herrscht mediterranes Klima. In höheren Lagen überwiegt das kontinentale Klima. Im Sommer ist die kleine Stadt Kaş tagsüber der kühlste Ort an der Mittelmeerküste der Türkei. Außerdem besitzt der Ort die niedrigste Luftfeuchtigkeit an der gesamten Mittelmeerküste. Es ist der einzige Ort in der Türkei, wo die Tiefsttemperatur in den Wintermonaten nicht unter 0 0C fällt.

Wirtschaft
Die lokale Bevölkerung verdient ihren Lebensunterhalt, indem sie vor allem in den Sommermonaten Hotels, Pensionen oder Motels betreibt. Der Großteil der Bevölkerung besitzt auch Grundstücke auf den Hochebenen, die zu den Dörfern gehören. In den Ebenen und Tälern ist die Landwirtschaft stark verbreitet. Das Gemüse, das Obst und die Blumen, die hier angebaut werden, sind im ganzen Land für ihre hervorragende Qualität bekannt. In den Wintermonaten wird die Produktion in den Gewächshäusern fortgesetzt und die Produkte werden im In- und Ausland vermarktet. Apfelanbau in höheren Lagen ist eine wichtige landwirtschaftliche Einnahmequelle. Ebenso wie die Fischerei.

Tourismus
In den letzten Jahren hat sich die Tourismusbranche in Kalkan und im Dorf Gelemiş rasant entwickelt und die Zahl der Tourismuseinrichtungen hat sich aufgrund dessen beträchtlich erhöht. Kaş hat sich insbesondere zu einem wichtigen und führenden Zentrum in Bezug auf den Tauchtourismus entwickelt.

Aufgrund der vielen historischen Monumente und Naturschönheiten und wegen der Nähe zur Insel Meis weist Kaş ein großes Tourismuspotential auf. Auf der Halbinsel Çukurbağ, die wie eine Zunge ins Meer ragt, befinden sich Hotelanlagen, die in letzter Zeit errichtet wurden. Bademöglichkeit besteht an dem Stränden von Büyük Çakıl, Küçük Çakıl und Akçagerme. Man kann auch am Strand von Limanağzı baden, zu dem man mit dem Boot gelangt. In der Umgebung von Kaş gibt es 6 interessante Grotten. Die bekanntesten sind die Blaue Grotte, die 18 km von Kaş entfernt ist, die Meeresgrotte bei der Insel Aşırlı und die Güvercinlik Grotte, die für ihre wilden Tauben bekannt ist.

Einhergehend mit den Entwicklungen im Tourismussektor in Kaş bieten sich auch Möglichkeiten in Bezug auf Natursportarten wie Trekking, Bergsteigen und Rafting. Die Wasserfälle von Yeşilgöl und Uçarsu in Gömbe gehören bereits zu den beliebten natürlichen Touristenattraktionen. Gömbe ist ein Hochlanddorf, das 1.220 m über dem Meeresspiegel an den Füßen des Berges Akdağ liegt. Es ist 65 km von Kaş entfernt. Mit seiner imposanten Höhe von 3.015 m ist der Berg Akdağ der zweithöchste Gipfel des westlichen Taurusgebirges nach dem Berg Kızlarsivrisi.

In Gömbe kann man die Ruinen der antiken Stadt Komba besichtigen. 13 km entfernt von Komba liegen die Ruinen des antiken Nysa. In Kaş selbst befinden sich zudem die Ruinen der antiken Stadt Kandyba. Phellos, eine weitere antike Stadt, liegt 12 km entfernt von Kaş.

Bei der Insel Kekova liegen die Ruinen einer versunkenen Stadt. Bootsfahrten zu den Ruinen dieser Stadt starten von Kaş oder dem kleinen Hafenstädtchen Üçağız.

Tauchen und Gleitschirmfliegen sind die beliebtesten Sportarten im Landkreis. Die Region hat sich als beste Tauchregion der Türkei einen Namen gemacht.

In Bezug auf Unterwasser- und Naturschönheiten sowie historische Monumente gehört die Region zu den wichtigsten Landschaften der Türkei. Aus diesem Grunde finden in der Region seit 2003 Forschungsarbeiten in den Bereichen Unterwasserökologie, Höhlenforschung und Archäologie statt. Ein wichtiges Unternehmen in Bezug auf die Unterwasserarchäologie ist der Arkeopark Kaş, der im Oktober 2006 in der Bucht von Hidayet im Rahmen eines experimentellen archäologischen Projektes errichtet wurde.


 
 
 

FOTOS

Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
Kaş
TELEFON
+90 242 844 1133
  • Instagram
  • Skype
Happy Hotel Kalkan Happy Hotel Kalkan Happy Hotel Kalkan
BEST FAMILY HOTELS IN TURKEY
Turkish
HOTEL AWARDS
Highly Recommended
Kaş